Honored retirement - Bye bye Bea

"Sie wurde von allen sehr geschätzt und wahrscheinlich auch irgendwie geliebt - mit ihrer heiteren und doch zurückhaltend bescheidenen Art wurde sie ein wenig 'die Mutter des Teams'."

2012-02-16_Bea_Fueeg_Verabschiedung_DSC_0828

Persönliche Anerkennung an einen grossartigen Menschen Beatrice Füeg war 15 Jahre lang die gute Seele der Administration des Gygax Uhrenateliers. Zehntausende von Reparaturen, Batteriewechseln, Kostenvoranschläge und viele, viele herzliche Liebenswürdigkeiten später kommt der Tag, an welchem wir mit einem lachenden und einem weinenden Auge Abschied nehmen müssen und dürfen. Bea war und bleibt für uns ein wundervoller Mensch, den wir für immer in unseren Herzen behalten werden. Obwohl ich persönlich "nur" zehn Jahre mit ihr Büro an Büro arbeiten durfte, kannte ich Bea Füeg schon vor ihrem ersten Arbeitstag als Partnerin von Sigi Füeg, unserem heutigen Geschäftsführer in Aarau. Schon damals war sie immer ruhige und wundervoll freundliche Frau, die einem nahe ging. Zu jender Zeit noch im Geschäft von Annemarie Gygax in Suhr war sie gelegentlich zu Besuch, bis wir sie wegen eines Engpasses in der Administration des Uhrenateliers zu uns ins Team eingeladen hatten. Eine richtig warme Geschichte nahm damit ihren Anfang. Mit dem Umzug der Uhrenklinik an die Aarauer Bahnhofstrasse verlegte auch Bea ihren Arbeitsplatz. Hier richtete sie sich mit allem ein, was sie für ihre Arbeit benötigte und lernte flux auch mit den neuen Instrumenten Internet, Email, Computer, Drucker oder einem Scanner umzugehen und diese Werkzeuge für ihre täglichen Aufgaben gekonnt einzusetzen. Eine grossartige Stütze in einem wachsenden Team. Am Eindrücklichsten am Menschen Beatrice Füeg ist für mich in der Rückblende wohl ihr riesiges Herz. Kaum eine Woche verging, ohne dass ein Schokoladeherz, selbstgebackene Kekse oder eine andere hübsche Kleinigkeit beim einen oder anderen Teammitglied und manchmal sogar bei allem Mitarbeitenden auf's Mal am Morgen beim Eintreffen am Arbeitsplatz die Tischfläche zierte. Sie war eine ausgleichende und beruhigende Persönlichkeit mit einem unglaublich familiären Charme. Sie wurde von allen sehr geschätzt und wahrscheinlich auch irgendwie geliebt - mit ihrer heiteren und doch zurückhaltend bescheidenen Art wurde sie ein wenig "die Mutter des Teams". Wie umwerfend ist es, jemanden wie Bea Füeg bei uns zu haben? Priceless! Und nun ist es so weit, Bea freut sich auf ihren verdienten Ruhestand, den sie in den nächsten Tagen antreten wird. Dazu wünsche ich ihr aus tiefem Herzen alles nur erdenklich Gute, anhaltende Erfüllung beim Ausfüllen ihrer wertvollen Zeit mit geliebten und in der Vergangenheit wohl manchmal auch etwas vernachlässigten Genussaufgaben. Wie wunderbar ist es, etwas tun zu dürfen, ohne es zu müssen, und es auch mal ganz bewusst sowie mit einwandfrei gutem Gewissen einfach für einen Tag oder eine Woche ruhen zu lassen. Liebe Bea, im Namen unseres gesamten Teams, viel Zufriedenheit, Lebensfreude und vor allem weiterhin prächtige Gesundheit. Wir werden Dich jeden Tag ein wenig vermissen. Gleichzeitig kannst Du beruhigt sein. Du hast Deine Nachfolgerin Sarah Meier prima eingearbeitet. Du kannst jeden Morgen ein wenig stolz sein, dass es Dank Dir und Deiner fantastischen Vorleistung bei uns weitergehen kann. Danke für alles. Alles Gute wünscht Dir, David Gygax

Bea_Fueeg_Verabschiedung_DSC_0825
Bea_Fueeg_Verabschiedung_DSC_0825
2012-02-16_Bea_Fueeg_Verabschiedung
2012-02-16_Bea_Fueeg_Verabschiedung